FedEx Newsroom

FedEx Newsroom

HumanX aus Wildau in Brandenburg gewinnt FedEx Wettbewerb für KMUs in Deutschland

Preisgeld von 20.000 Euro, um globales Wachstum voranzutreiben

May 9, 2017

Unbenannt: Virtual Reality

Frankfurt a.M., 9. Mai 2017 – Der Sieger des diesjährigen FedEx Wettbewerbs für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in Deutschland steht fest: HumanX aus Wildau in Brandenburg hat die dreiköpfige Jury des Wettbewerbs von seinen internationalen Wachstumsplänen überzeugt und den Hauptpreis von 20.000 Euro gewonnen. Das Unternehmen entwickelt und fertigt virtuelle und 3D-gedruckte Organmodelle für besseres Planen, Üben und Optimieren schwieriger Operationen für Ärzte und Medizintechnik. Als Zweitplatzierter erhält Swoofle aus Berlin ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. In dem Wettbewerb werden Unternehmen ausgezeichnet, die globale Geschäftsambitionen haben, ihre Internationalisierungspläne anschaulich darlegen und maximal 250 Mitarbeiter beschäftigen.

HumanX hat sich gegen neun Finalisten aus verschiedenen Branchen durchgesetzt und die Jury mit der Geschäftsidee, der Inspiration und Leidenschaft der Gründer, dem sozialen Engagement und der geplanten Verwendung des Preisgeldes überzeugt. Die Jury setzte sich zusammen aus Alex Hofmann, Stellvertretender Chefredakteur der Gründerszene, Dr. Peter Kreuz, Mitgründer & CEO Förster & Kreuz, Bestseller-Autor und Management Coach und Thomas Preuss, Managing Director Sales Deutschland und Israel bei FedEx Express.

„In Deutschland sehen wir viele ambitionierte Start-ups und kleine Unternehmen mit kreativen Ideen und gut durchdachten Geschäftsplänen – umso mehr freue ich mich, dass zwei davon mit dem Gewinn des Wettbewerbs und dem Preisgeld auf ihrem weiteren Weg unterstützt werden“, erklärte Alex Hofmann. „Als Jury sind wir beeindruckt von dem unternehmerischen Gespür aller Finalisten. Bei HumanX und den 3-D-gedruckten Organmodellen sehen wir viel Wachstumspotential“, so Dr. Peter Kreuz. Thomas Preuss von FedEx ergänzte: „Der FedEx Wettbewerb für KMUs wurde 2012 in den USA eingeführt und hat sich dort erfolgreich etabliert. Mittlerweile führen wir ihn in acht Ländern durch und bieten aufstrebenden Unternehmen damit eine breite Basis, um ihre globalen Ambitionen umzusetzen. Wir hoffen, dass wir viele kleine Unternehmen dazu inspirieren und sie unterstützen können, zu den globalen Marken von morgen zu werden.“

 

You may also like: