FedEx Newsroom

FedEx Newsroom

Mehrheit der deutschen Verbraucher entscheidet sich für Weihnachtseinkäufe online

November 24, 2017

FRANKFURT a.M., 24. November 2017– Die Zeiten, in denen Verbraucher die Vorweihnachtszeit im Verkehrsstau verbringen, sind vorbei: Die Mehrheit deutscher Konsumenten (62%) kann sich gut vorstellen, Weihnachtsgeschenke online zu kaufen und sie Freunden und Liebsten zuzusenden. Nach einer von FedEx Express in Auftrag gegebenen Umfrage* plant ein Fünftel der deutschen Verbraucher (20%) dieses Jahr definitiv, engen Freunden und nahen Familienmitgliedern zu Weihnachten Geschenke zu schicken.

Die Umfrage hat gezeigt, dass die relevantesten Faktoren dabei Entfernung (63%) und Überraschung (21%) sind. Zeitersparnis (7%) und Kosten (5%) wurden seltener von den Befragten genannt, die definitiv planen, dieses Jahr Weihnachtsgeschenke zu versenden. Viele Befragte sind grundsätzlich bereit, Geschenke an enge Freunde (22%) und jüngere Verwandte wie die eigenen Kinder (22%) oder Geschwister (20%) zu senden. Deutlich weniger würden Geschenke an ihre Großeltern schicken (10%).

„Heutzutage werden Weihnachtsgeschenke direkt nach Hause geliefert. Die Umfrageergebnisse können als ein deutlicher Wandel hin zum elektronischen Handel gesehen werden, und viele Unternehmen stellen sich auf die sich ändernden Verbraucherwünsche und    -gewohnheiten ein“, sagt Thomas Preuss, Managing Director Sales für FedEx in Deutschland. „Die Umfrage zeigt, dass Konsumenten aller Altersgruppen Weihnachten heute als eine hervorragende Möglichkeit für das Online-Shopping ansehen, um ihre Lieben mit unerwarteten Geschenken zu überraschen -­­­ insbesondere diejenigen, die weit weg wohnen.“

Die Vorweihnachtszeit ist für Expressdienstleister die arbeitsreichste Zeit im Jahr. Das Volumen kommt vor allem vom wachsenden elektronischen Handel – und das vor allem an Montagen. FedEx erwartet in seinem weltweiten Netzwerk während der Vorweihnachtszeit 2017 wieder rekordverdächtige Volumina. Für den gesamten Zeitraum wird ein Versandaufkommen von 380 bis 400 Millionen Paketen erwartet. Dies schließt die drei Montage während der Hochsaison ein, an denen täglich mehr als doppelt so viele Sendungen wie an einem durchschnittlichen Tag transportiert werden.

„In der heutigen digitalisierten Welt kann Online-Shopping dazu genutzt werden, Beziehungen zu stärken, und es ist leichter, Weihnachtsfreude zu verbreiten. Weihnachten ist die Zeit des Gebens und die heutige Technologie sowie hunderttausende von Kurieren auf der ganzen Welt machen das möglich“, ergänzt Thomas Preuss.

Weitere Informationen zur Vorweihnachtszeit finden Sie hier:

http://about.van.fedex.com/newsroom/2017peakvolumes/

 

*Hinweis an die Redaktionen:

Alle Informationen wurden von YouGov Deutschland GmbH zur Verfügung gestellt. 2.020 Befragte nahmen an der Umfrage teil, die vom 24. bis 26. Oktober 2017 stattfand. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ bezogen auf die deutsche Bevölkerung (über 18 Jahre).

You may also like: