FedEx Newsroom

FedEx Newsroom

FedEx Express führt ersten Übernacht-Service von Hongkong nach Europa ein

April 20, 2010

Frankfurt am Main/Hongkong, 12. April 2010 – FedEx Express, Tochtergesellschaft der FedEx Corp. (NYSE: FDX) und weltweit größtes Express-Transportunternehmen, hat als branchenweit erster Anbieter einen Übernacht-Service von Hongkong nach Europa eingeführt. Das Unternehmen hat dazu einen neuen Flug aufgenommen, der an fünf Tagen in der Woche von Hongkong nach Paris und zurück verkehrt.
 
FedEx liefert Sendungen aus Hongkong nun am nächsten Werktag in europäischen Schlüsselmärkten aus – darunter: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Portugal, Österreich, Schweden, Schweiz, Spanien und Ungarn. Das Unternehmen verkürzt damit die Laufzeit der Services FedEx International Priority® und FedEx International Priority Freight® nach Europa um einen Werktag. Bei Sendungen mit einem deklarierten Warenwert von mehr als 22 Euro beträgt die Laufzeit nach Deutschland, Großbritannien und Italien weiterhin zwei Werktage. Das gilt auch für Sendungen in alle europäischen Schlüsselmärkte, die freitags oder samstags aufgegeben werden.
 
Der Containerverkehr zwischen Europa und Asien hat zuletzt verstärkt zugenommen. Auch das Transportvolumen von Asien nach Europa ist gestiegen – nach Angaben der European Liners Affairs Association im Januar um fast 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Diese Entwicklung verdeutlicht die Bedeutung der Handelsroute für europäische Unternehmen. Der Luftfrachtverkehr von Asien nach Europa wird nach einer Prognose von Boeing auch in den kommenden 20 Jahren wachsen – um durchschnittlich 6,5 Prozent pro Jahr. Der Verkehr stellt damit ein enormes Wachstumspotential für die Logistikindustrie dar.
 
„Die neue Direktverbindung bietet unseren Kunden auf der größten und am schnellsten wachsenden internationalen Frachtroute von Asien nach Europa echten Mehrwert “, sagte Robert W. Elliott, President, FedEx Express Europa, Naher Osten, Indischer Subkontinent und Afrika. „Die zusätzliche Flugverbindung unterstützt die internationale Wachstumsstrategie von FedEx, das Serviceangebot zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz des internationalen FedEx Netzwerks zu steigern.“
 
Die neue Flugverbindung ist die dritte Interkontinentalverbindung, die FedEx zwischen der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Indischer Subkontinent und Afrika) und Asien einführt. Sie ergänzt die bestehenden Verbindungen von Paris über Neu Delhi nach Schanghai, sowie von Paris zum FedEx Asien-Pazifik Hub in Guanghzhou, China.
 
Die Serviceverbesserung knüpft an eine Reihe von Maßnahmen an, mit denen FedEx die Handelsroute zwischen Asien und Europa gestärkt hat. Dazu zählte die Einführung des ersten Express-Direktflugs von China nach Europa im März 2005. Im September 2005 folgte ein zweiter Flug, der die Kapazitäten zwischen Europa und Asien verdoppelte und mit einem Zwischenstopp in Neu Delhi die erste tägliche Übernacht-Verbindung zwischen Indien und China herstellte. Im Februar 2009 nahm FedEx schließlich das Asien-Pazifik Hub in Guangzhou in Betrieb und untermauerte damit sein langfristiges Engagement für bessere Services und Zugangsmöglichkeiten für Unternehmen in Asien.
 
„FedEx hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden einen besseren Zugang zu Märkten und Möglichkeiten zu eröffnen – das gilt gerade jetzt, da sich die Unternehmen in Hongkong und in der Region Asien-Pazifik allmählich vom weltweiten wirtschaftlichen Abschwung erholen“, sagte David L. Cunningham Jr., President, Asia Pacific, FedEx Express. “Diese Serviceerweiterung wird das gesamte FedEx Netzwerk stärken und damit das Unternehmen für ein langfristiges Wachstum positionieren.“

You may also like: