FedEx Newsroom

FedEx Newsroom

FedEx Express kauft Express Sparte von chinesischer DTW Group

January 25, 2006

Shanghai / Frankfurt – 25. Januar 2006 – Die FedEx Corporation (NYSE: FDX) hat bekannt gegeben, dass ihr Tochterunternehmen FedEx Express eine Vereinbarung mit der Tianjin Datian W. Group Co., Ltd. ("DTW Group") über die Übernahme von 50 Prozent am FedEx-DTW International Priority Express Joint Venture und am chinesischen Express Netzwerk der DTW Gruppe zu einem Preis von USD 400 Millionen getroffen hat. Das Joint Venture zwischen FedEx und der DTW Gruppe wurde 1999 gegründet. JPMorgan fungierte als exklusiver Finanzberater für FedEx, PricewaterhouseCoopers beriet die DTW Group.

Die Akquisition beinhaltet:

  • Die Übernahme des 50prozentigen Anteils der DTW Group am FedEx-DTW International Priority Express Joint Venture, wodurch das Unternehmen zu einem 100prozentigen FedEx Unternehmen wird.
  • Den Geschäftszweig der DTW Group, der International Priority Services erbringt und
  • die 89 DTW Group Standorte des chinesischen Inland-Express-Geschäfts.

Nach Abschluss der Übernahme wird FedEx mehr als 6.000 Mitarbeiter in China beschäftigen. Die Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen, wie Genehmigung und Freigabe durch die chinesische Regierung.

„China verändert die globale Wirtschaft und FedEx hat seinen Anteil an dieser fundamentalen Veränderung beigesteuert seit wir unsere Express Dienstleistungen in China vor über 20 Jahren aufgenommen haben,“ sagte Frederick W. Smith, Vorsitzender, President und CEO der FedEx Corp. „Diese strategische Investition wird langfristig dazu beitragen, den Zugang zu bedeutenden Märkten zu verbessern und die wirtschaftliche Entwicklung in der Zukunft anzukurbeln.“

„Seit dem Beginn unserer Partnerschaft in 1999 haben FedEx und DTW einen in China bis heute bespiellosen Servicestandard etabliert“, sagte Wang Shusheng, Vorsitzender der Geschäftsführung und Gründer der DTW Group. „Chinas rasantes Wirtschaftswachstum, sein Beitritt zur Welthandelsorganisation und der Wandel des Geschäftsklimas haben zu einer schnellen Entwicklung seiner Wirtschaft geführt. Wir sind überzeugt, dass der jetzige Schritt helfen wird, das Unternehmen und seine Mitarbeiter richtig für zukünftige Herausforderungen in China zu positionieren.“ Die DTW Group wird weiterhin in den Bereichen internationale Speditionsdienstleistungen, Stückguttransporte und Warendistribution tätig sein.

„Die Übernahme vertieft unsere Bindung an den chinesischen Markt. Unsere Kunden werden vom nahtlosen Zugang zu globalen Schlüsselmärkten profitieren,“ erläutert David L. Cunningham Jr., President Asia Pacific, FedEx Express. „Die Städte jenseits der östlichen Küstenregion, wie Wuhan, das doppelt so viele Einwohner hat wie Los Angeles, sind ein wichtiger Teil der wachsenden chinesischen Wirtschaft und entscheidend für die FedEx Wachstumsstrategie in der Region.“

FedEx hat Chinas kontinuierlichen Fortschritt bei der Deregulierung seines Marktes gemäß Beitrittsprotokoll der Welthandelsorganisation begrüßt. Zuverlässige Transportnetze sind ein entscheidender Faktor im Entwicklungsplan der Regierung und müssen – mit wachsendem Wohlstand – in die Regionen jenseits der Großstädte ausgeweitet werden. Der U.S.-China Business Council hat beispielsweise berichtet, dass die Mehrzahl der in China ansässigen Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit durch die Lücken in den chinesischen Transportnetzen geschwächt sehen.

Erst vor kurzem wurden die aktuellen Wirtschaftszahlen Chinas veröffentlicht. Danach stiegen die Exporte im Jahr 2005 auf das Rekordvolumen von 762 Milliarden USD, ein Anstieg von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Importe stiegen gegenüber 2004 um fast 18 Prozent auf 660 Milliarden USD. Der gesamte chinesische Außenhandel überschritt den Wert von 1,4 Billionen USD. China ist damit die weltweit drittgrößte Außenhandelsmacht. China ist der weltweit zweitgrößte Inlands-Luftfrachtmarkt und wird mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von mehr als 10 Prozent in den Jahren 2003 bis 2023 als der weltweit am schnellsten wachsende Markt gesehen.

Gene Huang, Chef-Volkswirt bei FedEx, erläutert: „Es wird erwartet, dass die chinesische Wirtschaft ihr starkes konjunkturelles Wachstum aufgrund ihrer zentralen Rolle innerhalb der globalen Supply Chain fortsetzt. China als solider Produktionsstandort ist für die benachbarten asiatischen Wirtschaften, die elektronische Bauteile exportieren, unerlässlich. Seine aufsteigende Mittelschicht und der wachsende Konsum werden weiterhin dafür sorgen, dass Investitionsgüter und Luxusartikel aus der ganzen Welt in das Land kommen.“

Vorteile für China
Mit der Übernahme stärkt FedEx die positiven Geschäftsbeziehungen, die in China aufgebaut wurden. Die Erfahrungen, die FedEx in diesem dynamischen Markt gemacht hat, ermöglichen es dem Expressdienstleister, im Land ansässige Unternehmen mit erweiterten Transportlösungen zur Seite zu stehen.

Durch die erweitere Rolle des Unternehmens in China werden auch FedEx Mitarbeiter mehr für die Gemeinschaften, in denen sie leben und arbeiten, tun. FedEx hat mit Transporten und direkten Unterstützungen in Höhe von mehreren Hunderttausend Dollar dazu beigetragen Gesundheits-, Bildungs- und Kunstprojekte in China zu unterstützen.

Lokale Mitarbeiter zu rekrutieren und sie für Managementaufgaben auszubilden hat bei FedEx Tradition. Hiervon werden auch die chinesischen Mitarbeiter von FedEx profitieren. Im Jahr 2005 wurde FedEx in China von Hewitt Associates unter die Top-Ten „Best Companies to Work For“ gelistet. Mehr als achtzig Prozent der FedEx Express-DTW Co.-Manager in China sind chinesische Staatsbürger.

FedEx –Daten und Fakten zum Marktführer in China
Mit der Übernahme unterstreicht FedEx sein Bekenntnis zu China und untermauert seinen Führungsanspruch in der weltweiten Luftfrachtindustrie.

  • 1984 war FedEx der erste Express-Luftfracht Carrier im chinesischen Markt.
  • FedEx war 1996 der erste Express Carrier, der China mit eigenen Flugzeugen anflog.
  • Im März 2005 fand der erste Direktflug in der Geschichte der Express- Luftfrachtindustrie von Zentralchina nach Europa statt.
  • Im September 2005 führte FedEx die erste Übernacht-Express Verbindung zwischen Indien und China ein.
  • FedEx war das erste Express Transportunternehmen, das elektronisch mit dem chinesischen Zoll verbunden wurde.
  • Zur Zeit wird China mit 23 Flügen pro Woche bedient, die häufigste Flugfrequenz aller Luftfrachtgesellschaften. Drei zusätzliche Flüge sind ab März 2006 geplant.
  • FedEx verbindet mehr als 200 chinesische Städte mit seinem internationalen Netzwerk und plant 100 weitere Städte in den nächsten Jahren zu diesem Netzwerk hinzuzufügen.
  • Nach Abschluss der Übernahme wird FedEx mehr als 6.000 Mitarbeiter in China beschäftigen.
  • Im Januar 2006 erfolgte der erste Spatenstich für die 150 Millionen USD Investition in den neuen FedEx Asia Pacific Hub in der süd-chinesischen Stadt Guangzhou. Dieser Hub wird mehr als 1.200 Mitarbeiter beschäftigen.

Über FedEx Express

FedEx Express, eine Tochtergesellschaft von FedEx Corp. verbindet Regionen, die 90 % der weltweiten Wirtschaftsleistung realisieren, in ein bis drei Arbeitstagen mit einem Tür-zu-Tür-Service, der die Zollabfertigung sowie eine Geld-zurück-Garantie umfasst. Seine einzigartigen Transportmöglichkeiten auf dem Luftweg und seine beispiellose Infrastruktur machen das Unternehmen zum größten Express-Dienstleister der Welt. An jedem Arbeitstag befördert FedEx Express schnell, zuverlässig und in einem genau festgelegten Zeitrahmen über 3,2 Millionen Sendungen in mehr als 220 Länder und Regionen. FedEx Express beschäftigt mehr als 140.000 Mitarbeiter und verfügt in seinem integrierten globalen Netzwerk über mehr als 51.000 Ablieferungsstandorte, 677 Flugzeuge und mehr als 43.000 Fahrzeuge.

Über die FedEx Corporation

FedEx Corp. (NYSE: FDX) stellt seinen Kunden weltweit ein breites Portfolio an Transport-, E-Commerce- und Dokumenten-Management-Services zur Verfügung. Mit einem jährlichen Umsatz von 31 Mrd. USD bietet das Unternehmen dank seines eigenständigen Netzwerkes an FedEx Tochtergesellschaften und Marken integrierte Lösungen. Weltweit steht FedEx seit Jahren auf der Liste der beliebtesten Arbeitgeber. Für die über 260.000 Mitarbeiter und Subunternehmer stehen Sicherheit sowie die höchsten ethischen und professionellen Standards an erster Stelle, ebenso wie die Bedürfnisse ihrer Kunden und der Gemeinschaften, in denen sie leben und arbeiten. Weitere Informationen erhalten Sie unter fedex.com.

 

You may also like: