FedEx Newsroom

FedEx Newsroom

FedEx plant Expansion in Indien

August 16, 2010

Frankfurt am Main, 16. August 2010 – FedEx wird seinen internationalen und inländischen Service in ganz Indien ausbauen. FedEx Express, eine Tochtergesellschaft der FedEx Corp. (NYSE: FDX) und das größte Express-Transportunternehmen weltweit, hat von Bengaluru (Bangalore) aus eine neue Flugverbindung eingeführt und Direktverbindungen nach Europa, dem Nahen Osten und in die USA aufgebaut. Bengaluru wird neben Delhi und Mumbai zum dritten indischen Gateway für FedEx und erweitert somit den Zugang für Kunden von FedEx zum globalen Markt.

FedEx weitet zudem seinen inländischen Premium-Express-Lieferservice aus: Ab August 2010 wird über mehrere Monate hinweg der Übernacht-Service* von 14 auf 58 Städte erweitert. „Indien hat eine wirtschaftliche Expansion auf außergewöhnlichem Niveau erlebt. Trotz der globalen Rezession macht sich in der Wirtschaft die starke Leistung der Fertigungsindustrie und der exportorientierten Branchen bemerkbar“, erklärte Kenneth F. Koval, Vice President Operations, FedEx Express Indien. „Die Einführung der neuen Flugverbindung von Bengaluru kombiniert mit der Expansion des inländischen Service erweitert die Marktchancen der Kunden, die vor Ort und international Geschäfte betreiben. Die Reichweite des weltweiten FedEx Netzwerkes wird ausgebaut.“

In den Jahren 2008 und 2009 belief sich der Anteil der indischen Exporte nach Europa und Amerika auf 23,8 Prozent beziehungsweise auf 16,5 Prozent; somit eröffnet die neue Flugverbindung von Bengaluru enorme Möglichkeiten für südindische Unternehmen, die mit Europa, dem Nahen Osten und den USA Handel treiben.

Das gilt insbesondere auch für den Handel mit Deutschland: Deutschland ist Indiens wichtigster Handelspartner innerhalb der EU (Stand: Oktober 2009). Bis Ende 2012 soll das bilaterale Handelsvolumen auf 20 Mrd. Euro ansteigen. 2008 erreichte es mit rund 13,4 Mrd. Euro seinen bisherigen Höchststand. Indiens Ausfuhren nach Deutschland betrugen rund 5,2 Milliarden Euro (+11 Prozent) in 2008.

Der Schwerpunkt indischer Exporte nach Deutschland lag im Textilbereich, gefolgt von chemischen Erzeugnissen, Lederwaren, Nahrungsmitteln, Eisen und Eisenwaren sowie Fahrzeugen. Umgekehrt stiegen deutsche Exporte nach Indien 2008 auf rund 8,2 Milliarden Euro (+11 Prozent). Die wichtigsten deutschen Ausfuhrgüter stammen aus dem Maschinenbau gefolgt von chemischen und elektrotechnischen Erzeugnissen.

Deutsche Technik genießt in Indien einen hervorragenden Ruf. Exportchancen aus deutscher Sicht gibt es vor allem mit Maschinen und Anlagen, Chemieerzeugnissen, Medizintechnik, Biotechnologie und Energietechnik. Zunehmend interessant ist zudem die kaufkräftige Mittelschicht, die je nach Definition zwischen 50 Mio. und 150 Mio. Konsumenten umfasst. Mit dem neuen Flug ergeben sich  bedeutsame Handelsmöglichkeiten zwischen Deutschland und Indien.

Die wichtigsten Verbesserungen in Indien aufgrund der neuen Flugverbindung sind:

  • Um bis zu 90 Minuten spätere Abholzeiten für Kunden in Bengaluru.
  • Zugang zu dem kompletten Service-Angebot von FedEx einschließlich des Express-Transports von schwerer Fracht.
  • Ferner können Kunden in Bengaluru nun auch verderbliche Ware, Wertgegenstände und Gefahrgüter versenden.
  • „Bengaluru und die Städte in der Umgebung sind ein wichtiger Bestandteil von Indiens wirtschaftlicher Expansion – Südindien trägt schätzungsweise 20 Prozent zum Bruttosozialprodukt von Indien bei“, ergänzte Koval. „Indem wir unsere Flugverbindung von Bengaluru einführen, werden die Unternehmen in Südindien von dem besseren weltweiten Zugang profitieren – davon sind wir überzeugt.“

    Die Ausweitung der Services entspricht dem nachhaltigen Fokus von FedEx, seine strategische Position in Indien auszubauen und den Handelsweg zwischen Asien und Europa zu stärken. FedEx startete seine Verbesserungsmaßnahmen im März 2005 mit der Einführung der branchenweit ersten Express-Direktverbindung vom chinesischen Festland nach Europa. Im September 2005 folgte eine zweite Flugverbindung, mit der die Transportkapazität zwischen Europa und Asien verdoppelt wurde. Einhergehend mit einem Zwischenstopp in Delhi etablierte FedEx den ersten täglichen Express-Übernachtflug zwischen Indien und China. Im Oktober 2009 startete FedEx in Indien den ersten inländischen Premium-Express-Service.*

    * Laufzeiten und Lieferbedingungen können je nach Abhol- und Zielort variieren. Weitere Informationen finden Sie unter fedex.com/in.

You may also like:

February 5, 2018

Sound Quality Demands Perfect Fit

More like this in blog

More
March 18, 2015

World’s Coolest Video Game?

More like this in blog

More